Fußballverband Sachsen-Anhalt ehrt Günter Küster vom SV Friesen Frankleben

Festveransraltung "130 Jahre SV Friesen Frankleben" auf der Kampfbahn der Stahlwerker in Frankleben am 9. September 2017. Der Vizepräsident Gesellschaftliche Verantwortung Lothar Bornkessel vom Fußballverband Sachsen-Anhalt (links) übergibt die Auszeichnung an Günter Küster.
Braunsbedra: Kampfbahn der Stahlwerker |

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung beim 130. Vereinsjubiläum des SV Friesen Frankleben 1887 e.V. wurde Günter Küster eine besondere Ehrung zu Teil.


Dafür war extra vom Fußballverband Sachsen-Anhalt der Vizepräsident Gesellschaftliche Verantwortung Lothar Bornkessel auf die Kampfbahn der Stahlwerker gekommen.

In seiner Ehrungsansprache lobte Lothar Bornkessel zuerst die sehenswerte Sportanlage in Frankleben und zeigte sich erfreut über das Engagement welches sein Amtskollege, beide sind Bürgermeister und Ehrenamtler für den Fußball, schon seit 37 Jahren für die Freizeitkicker leistet. Damit reiht sich Günter Küster in die rund 400.000 Vereinsvorsitzender, Abteilungsleiterin, Jugendleiter oder Schatzmeisterin ein, die in Deutschland sich ehrenamtlich für den Fußball engagieren.

Beim 120. Vereinsjubiläum im Jahr 2007 wurde die gute ehrenamtliche Arbeit für den Nichtwettkampfsport im Fußball durch den damaligen Kreisfachverband, dank des großen Sach- und Fachverstandes, schon mit der Fußballnadel in Bronze gewürdigt.

Mit der Übergabe der DFB-Ehrenamtsurkunde und der DFB-Ehrenamtsuhr an den 60-jährigen Franklebener Fußballchef ist das langjährige Engagement durch den Landesfußballverband auch hoch gewürdigt worden.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 19.09.2017
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.