Thüringenmeisterschaft der Jugend A, B und C

Eine gute Vorbereitung auf die Meisterschaft in Sachsen-Anhalt ist die Thüringenmeisterschaft. Diese fand am 13.01.2018 in Jena, im Freien Stil statt. Insgesamt waren 99 Sportler aus 15 Vereinen am Start. Vom SV Braunsbedra nahmen 7 Kämpfer teil.
Emil Thiele hatte zwei Kämpfe in der 92 kg Klasse der A-Jugend zu bestreiten die er beide kontrolliert mit einem Punktsieg beendete und so verdient den 1. Platz belegte.
Egor Alifer, ebenfalls Jugend A, kämpfte in der Gewichtsklasse bis 71 kg.
Auch er hatte zwei Kämpfe zu bestreiten. Im ersten überraschte er seinen Gegner mit guten Beinangriffen und später mit einem klasse Kopfhüftschwung, der ihm den Sieg einbrachte. Im zweiten Kampf war er seinem 2 Jahre älteren Gegner allerdings noch Physisch und Technisch unterlegen. Egor belegte einen Guten 2. Platz.
Einziger Kämpfer in der B-Jugend war Cody Klaus. Er startete im Limit bis 68 kg. Da Cody nur einen Gegner hatte gab es einen Hin- und einen Rückkampf, die er jedoch beide verlor. Cody hat das Zeug dazu ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Dazu muss er aber disziplinierter seine Wettkämpfe vorbereiten und im Wettkampf aufmerksamer sein. Er hatte in beiden Kämpfen die Chance selbst seinen Gegner zu Schultern.
Besser machte es da Alexander Bahn, der in der C-Jugend bis 63 kg startete. Auch er hatte zwei Kämpfe gegen den gleichen Gegner zu bestreiten, die er durch eine konzentrierte Kampfleistung beide knapp nach Punkten gewinnen konnte.
Nils Bolze startete in der C-Jugend bis 46 kg. Endlich zeigte auch er mal wieder eine gute Leistung auf der Matte. Zwar reichte es noch nicht auf das Treppchen, doch wenn Nils weiter an sich arbeitet ist zukünftig auch wieder mehr drin. Nils belegte den 4. Platz.
Leo Sievert bestritt in der Gewichtsklasse bis 34 kg seinen ersten Wettkampf in der C-Jugend und hatte dort vier Gegner. Leo fehlte an diesem Tag etwas der Mut eigene Angriffe zu starten und wusste nicht wie er in bestimmten Situationen reagieren soll. Die Grundlagen dafür werden beim Training gelegt, das muss er sich einprägen. Leo belegte den 5. Platz.
Die letzte im Bunde war Patrizia Bahn. Sie konnte an diesem Tag leider nur zwei Freundschaftskämpfe bestreiten, da Mädchen offiziell nicht startberechtigt waren. Beide Kämpfe konnte Patrizia für sich entscheiden, einen davon sogar mit einem blitzsauberen Kopfhüftschwung.
Betreut wurden die Sportler von den Trainern Mario Bahn, Christian Künzel und Sven Thiele.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.