Burgenland Landrat setzt sich für Burgenlandbahn ein – von Saalkreis Landrat keine Reaktion!

Auch im Burgenland plant man Strecken der Burgenlandbahn wie bei uns im Saalekreis still zu legen. Dort aber reagiert der Landrat und schreibt an Minister und NASA Geschäftsführer und fordert den Erhalt der Bahnstrecke. Von Landrat Bannert aus dem Saalekreis fehlt seit Wochen zu den Streckstillegungen in seinem Kreis eine klare Aussage!

Mit einem Schreiben hat sich der Burgenland Landrat Götz Ulrich an den Minister für Verkehr und Landesentwicklung, Thomas Webel, sowie den Geschäftsführer der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA), Klaus Rüdiger Malter, gewandt. In seinem Schreiben hebt der Landrat die Bedeutung der Bahnstrecke Weißenfels-Teuchern-Zeitz für den gesamten östlichen Teil des Burgenlandkreises hervor und regt gemeinsame Gespräche an.

Die gilt umgekehrt für den südlichen Bereich des Saalekreises. Für zahlreiche Berufspendler und Berufsschüler dienen die beiden Strecken als Anbindung an den überregionalen Fernverkehr auf der Hauptstrecke Erfurt-Halle. Auch als touristische Anbindung des Geiseltals an das regionale und überregionale Radwegenetz, gewinnen die vor der Stilllegung stehenden Bahnstrecken immer mehr an Bedeutung. Mit einer Stilllegung würde zudem Querfurt komplett abgekoppelt, die Bretterwand lässt grüßen!

Es steht daher die Frage im Raum, warum sich Landrat Bannert weigert konkrete Vorschläge für einen Erhalt seiner beiden Burgenlandbahnstrecken auf den Tisch zu legen, damit ein Weiterbetrieb der Bahnstrecke möglich ist? Sein Landratskollege aus dem Burgenlandkreis hat da die Nase weit vorn. Wenn sich unser Landrat nicht dafür verantwortlich fühlt, dann stehen die Parteien in der Pflicht.

Weitere Infos zu den geplanten Streckenstillegungen findet man hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
1.227
Krohn Jürgen aus Braunsbedra | 11.08.2014 | 06:51   Melden
1.227
Krohn Jürgen aus Braunsbedra | 11.08.2014 | 07:48   Melden
1.227
Krohn Jürgen aus Braunsbedra | 11.08.2014 | 10:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.