Sprengung in Coswig (Anhalt)



Am 26.03.2014 gfegen 15:50 Uhr war es soweit..... der Schornstein am ehemaligen Korksteinwerk musste fallen. Der 55 Meter hohe Schlot zerfiel zu Staub. Da sich der Schornstein mitten im Wohnbereich befand, war es eine besondere Herausforderung, sagte der Geschäftsführer der Thüringer Sprenggesellschaft Martin Hopfe.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.