... bevor es zu spät ist.

Quelle: Nachdenkseiten
Der 3. November ist als Geburtstag meiner Mutter (1902) für mich schon immer ein besonderer Tag gewesen, solange ich soweit denken kann.

Auch sonst gäbe es heute manches Andere aufzuschreiben.

Aber gestern habe ich auf den Nachdenk-Seiten * was gelesen, was ich nicht für mich behalten kann:
"Wie die westliche Heuchelei die Welt noch gefährlicher macht"

Aus dem längeren Beitrag von Michael Jabra Carley, Professor für Geschichte an der Universität Montreal, zitiere ich hier nur die folgenden zwei Ausschnitte.
Lesenswert ist jedoch ebenso das Übrige und muss uns zu denken geben.

-- Der Westen ist immer ein großer, geschäftiger Umschlagplatz der Heuchelei gewesen, der sich selbst als liberal, progressiv, zivilisiert und demokratisch hinstellt. Man kennt die entsprechenden Phrasen; die Liste ist sehr lang. Nehmen wir nur die Vereinigten Staaten – sie sind die „leuchtende Stadt auf dem Hügel“: gerecht, uneigennützig, demokratisch, und mit einer „Mission, die demokratischen Freiheiten auf der ganzen Welt zu verbreiten“.
...
Werden diese Heuchelei und diese Doppelstandards je ein Ende haben? Von Wilson bis Johnson und weiter bis Obama sind wir mit einem großen Haufen von Lügen überschüttet worden. Die US-amerikanische und westliche Version der Ereignisse in Syrien und anderswo ist bis auf die letzte Silbe falsch. Die „leuchtende Stadt auf dem Hügel“ ist ein Mythos. Das Bild eines düsteren Schlachthauses, das bis obenhin mit Opfern des US-amerikanischen und europäischen Neokolonialismus voll ist, würde die Realität wesentlich besser darstellen. Aber man braucht nicht darauf zu warten, dass irgendeine westliche Regierung sich dieses Schlachthaus einmal ansieht. „Kollateralschaden“ würden die USA sagen, „und ein Preis, der es wert war“. Mythen und Lügen überdecken die tatsächliche Außenpolitik der Vereinigten Staaten und ihrer Vasallen, aber das ist leider nichts Neues. Die dringliche Frage ist jetzt, ob die Bewohner der USA, Kanadas und Europas bereit sind, für eine Serie von Lügen, und zur Verteidigung der US-geführten Al-Qaida-Invasion Syriens, einen grundlosen Krieg mit Russland zu riskieren. Wir, und zwar wir alle, müssen uns hier rasch entscheiden, bevor es zu spät ist. -

Nie wieder Krieg!


* http://www.nachdenkseiten.de/?p=35619#more-35619
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
15 Kommentare
14.214
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 03.11.2016 | 12:13   Melden
10.225
Ralf Springer aus Aschersleben | 03.11.2016 | 14:28   Melden
5.098
Gisela Ewe aus Aschersleben | 03.11.2016 | 19:34   Melden
1.383
Wolfgang Rust aus Dessau-Roßlau | 04.11.2016 | 21:01   Melden
12.291
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 05.11.2016 | 15:28   Melden
10.225
Ralf Springer aus Aschersleben | 10.11.2016 | 20:05   Melden
12.291
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 11.11.2016 | 09:30   Melden
10.225
Ralf Springer aus Aschersleben | 11.11.2016 | 11:11   Melden
12.291
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 11.11.2016 | 13:57   Melden
12.291
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 11.11.2016 | 13:59   Melden
12.291
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 12.11.2016 | 10:59   Melden
5.098
Gisela Ewe aus Aschersleben | 12.11.2016 | 11:42   Melden
12.291
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 13.11.2016 | 06:48   Melden
12.291
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 13.11.2016 | 09:47   Melden
12.291
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 21.11.2016 | 15:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.