nächtlicher Lärm - wer genehmigt so etwas ? - und wo war die Polizei ???

Was ist los mit der Dessauer Stadtverwaltung?
Diese Frage muss angesichts der am Freitagabend, den 16.09.2016 offensichtlich genehmigt stattgefundenen sehr lauten Veranstaltung mitten in der Stadt Dessau fragen ! Wer genehmigt so etwas und das auch noch bis nach 01:00 Uhr Nachts ???
Was die ganze Angelegenheit noch interessanter macht, ist die Reaktion der Polizei : trotz wohl, nach Angaben des Diensthabenden am Telefon, mehreren „hunderten“ Anrufern sah sich offensichtlich niemand bei der Polizei in der Lage, dem lauten Spuk, der selbst noch in der Hagenbreite in Dessaus Süden zu hören war, ein Ende zu bereiten ! Selbst wenn diese Veranstaltung (soll wohl an der alten Brauerei gewesen sein) seitens des Ordnungsamtes genehmigt gewesen sein soll, nichts desto trotz wäre es Aufgabe der sogenannten Ordnungshüter gewesen, die Lautstärke zu reduzieren – schon angesichts „hunderter“ Beschwerden !!!
Resümee des Ganzen :
- wieder einmal völlig verfehlte Entscheidungen seitens der Verwaltung; und
- wieder einmal völliges Versagen der Polizei
… und weil wir gerade dabei sind :
wer genehmigt eigentlich die fast jedes Wochenende stattfindenden Feuerwerke ???
Muß jeder Gartenverein, jeder andere, der nur genügend zahlt, unbedingt ein Feuerwerk abhalten, wo dies doch die absolute Ausnahme sein soll ?!
Oder geht es wieder Mal nur ums Geld – hat es die Verwaltung so nötig, jedem Cent hinterher zu hecheln und gegen Geld jede Genehmigung zu erteilen ??
Vielleicht sollte man in der Verwaltung doch mal drüber nachdenken, nicht immer nur die Einnahmensituation zu verbessern, sondern besser die Ausgaben im Auge zu behalten !!!
Und unsere Ordnungshüter ? – die kommen gar nicht erst, selbst wenn man sie ruft und noch während des Telefonats ein mit Sicherheit nicht genehmigtes Feuerwerk im vollen Gange ist !!!
Und dann gibt es doch tatsächlich noch Politiker, die sich wundern, warum sich Bürger von ihnen abwenden …. – garantiert nicht nur wegen der Flüchtlinge … !
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.