THW-Übung auf der Elbe bei Roßlau

Antreten zur Einsatzübungsbesprechung.
Dessau-Roßlau: THW Ortsverband Dessau | Die Oktoberfachausbildung stand ganz im Zeichen des Wassers. Anscheinend hat das auch das Wetter mitbekommen und so gab es nicht nur Elbwasser von unten, sondern auch vereinzelnd Regen von Oben. Dieses mal waren die Dessauer Helfer aber nicht alleine, sondern hatten Besuch von Helfern aus dem Ortsverband Wittenberg und der Fachgruppe Wassergefahren aus Berlin Friedrichshain-Kreuzberg mit ihrem Mehrzweckarbeitsboot (MzAB) und Mehrzweckboot (MZB). Letztere reisten schon am Freitag an und blieben bis Sonntag, um auf der Elbe verschiedene Manöver zu üben, wie das Anlegen an Buhnen, an unbefestigten Böschungen oder das Anlegen an einem anderen Boot während der Fahrt. Mit von der Partie war auch das Rettungs- & Sicherungsboot, kurz RSB, aus dem Dessauer Ortsverband. Alle drei Boote haben auch den Transport von Sandsäcken geübt, da im Deichverteidigungsfall nicht jeder Wall von der Landseite aus erreicht werden kann.
Als kleinen Überraschungsbonus des Ortsverbandes Dessau gab es am Nachmittag über Funk die Meldung „Mensch über Bord auf Höhe der Roßlauer-Elbeeisenbahnbrücke“. Hierbei musste jede der drei Bootsbesatzungen Ihr Können unter Beweis stellen, um die verunfallte Person schnell zu orten und auf das rettende Boot zu holen. Alle drei THW-Boote haben schnell und besonnen reagiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.