Vandalismus an der Haltestelle vom Theater... Friedensplatz in Dessau-Roßlau...

das war das erste Bild direkt vom Rad aus...
Dessau: Theaterplatz | Als ich heute morgen auf Arbeit fuhr... traute ich meinen Augen nicht... als ich die Haltestelle am Theaterplatz gesehen habe. Mir stockte der Atem und ich machte mit meinem Fahrrad eine Vollbremsung. Ich holte meine kleine Digitalkamera heraus... und was ich dann fotografierte... ist kaum in Worte zu fassen.

ich hoffe sehr... wer auch immer es gewesen sein mag... er wird gefasst und zur Verantwortung gezogen... im vollem Umfang.

Dieses brutale Vorgehen ist weder zu entschuldigen noch zu verzeihen.

Dazu fällt mir ein Zitat ein:

Grenzen- und gesetzlose Gewalt ist die furchtbarste Schwäche.
Johann Gottfried von Herder
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
6.392
Karin Wagner-Lehmann aus Aschersleben | 25.04.2014 | 12:35   Melden
6.677
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 25.04.2014 | 14:59   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 29.04.2014 | 17:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.