24. Chortreffen im Schloß Wiesenburg

Zum 24. Mal trafen sich am Sonntag Chöre aus Brandenburg und Sachsen- Anhalt zum fröhlichen Singen im Schloßhof des Wiesenburger Schlosses. Der schöne Schloßpark ist auch ein beliebtes Ausflugsziel für die Sachsen- Anhalter. Es waren viele Besucher gekommen. 10 Chöre nahmen am Chortreffen teil. Aus Sachsen- Anhalt kamen der Friedrich- Schneider- Chor, der Akener Männerchor und der Männerchor Roßlau. Zu Beginn sangen alle Chöre gemeinsam. Dann zeigte jeder einzelne Chor sein Können. Beim Gesang des Schneider- Chores hörte man viele geschulte Stimmen heraus. Das russische Lied" Kalinka" ist besonders hervorzuheben. Stammt doch die Chorleiterin aus der Ukraine.
Besonders begeisterte der Shantychor Brandenburg. Sie sangen mit Akkordeonbegleitung die schönsten Seemannslieder. Das Publikum sang begeistert mit. Nach Beendigung des Chonzerts sangen die " Seemänner" noch im Park. Auch der Chor aus Luko war wie immer dabei und erfreute mit Volksliedern.
Einem Chormtglied wurde vom Publikum ein Geburtstagsständchen gesungen.
Am Schluß des Konzetes sangen alle gemeinsam die Hymne Brandenburgs" Märkische Heide" Leider hat Sachsen-Anhalt es noch nicht geschafft, ein Lied zu komponieren, das alle begeistert.
" Der Gesang ist die Sprache des Menschen" zitierte der Moderator, Herr Fröhlich"
1
1
1
1 1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.