Akkordeonorchester stimmt auf Weihnachten ein

Viel Beifall gab es für die Darbietungen des Staßfurter Akkordonorchesters
Der Besuch bei meinen Kindern in Staßfurt war wieder einmal verbunden mit dem Besuch eines Konzertes des Staßfurter Akkordeonorchesters.
Unter der Leitung von Sandro Telge war es eine schöne Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest. 18 Akkordeonspieler sind im Orchester vereint. Sie kommen nicht nur aus Staßfurt, auch aus dem Umland und sogar aus Köthen. Darunter sind fünf Musiklehrer, die das Orchester tatkräftig unterstützen.
Daraus resultiert auch das hohe Niveau des Klangkörpers.
Zarte Klänge der bekannten Weihnachtslieder wechselten mit poppigen englischen Liedern ab. Auch ohne Schnee gab es eine Schlittenfahrt.
Interessant waren die Vorspiele und Überleitungen zu den einzelnen Weihnachtsliedern gestaltet.
Aufmerksam hörten die Staßfurter zu.
Bei Kaffee, Kuchen und Glühwein war es eine anheimelnde Stimmung.
Höhepunkt des Konzerts war die Interpretation des berühnten Liedes aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Das musste gleich zweimal gespielt werden.
Einige Gesangsdarbietungen gab es von der Sängerin Martina Krause.
Die Staßfurter und auch ich freuen sich auf das gemeinsame Konzert des Akkordeonorchesters mit dem Blasorchester der Stadt im nächsten Jahr im Stadttheater Stassfurt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
2.066
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 20.12.2015 | 11:59   Melden
9.056
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 20.12.2015 | 14:06   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.