Die Adventszeit ist eingeläutet

1
Die Engelchen sind selbst getöpfert. Den Kranz hat eine Chorsängerin geflochten, die Gärtnerin ist.
Es ist so weit. Die erste Kerze brennt. Die Chöre singen in allen Kirchen. In der kleinen Kirche in Luko stimmte der Lukoer Chor auf die Adventzeit ein. Weil der 4. Advent ausfällt, wurden heute 4 Kerzen angezündet.
Beim Anblick des Adventskranzes dachte ich darüber nach, seit wann es diesen gibt.

Die Geschichte des Adventkranzes
 Der Adventskranz hatte seine Geburtsstunde im 18. Jahrhundert.Um seinen Pflegekindern die Wartezeit auf den Heiligabend zu verschönern und Licht in die Dunkelheit zu bringen, steckte ein Pfarrer 24 Kerzen in ein Wagenrad.Jeden Tag wurde ein Lichtlein angezündet.
1925 wurde zum ersten Mal ein Adventskranz in einer Kirche angezündet.Weil es mit so vielen Kerzen kompliziert war, blieben am Ende nur die 4 Kerzen übrig.

Ich wünsche allen Bürgerreportern eine schöne Adventszeit.
1 4
1 4
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
4.237
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 03.12.2017 | 17:31   Melden
9.367
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 03.12.2017 | 18:28   Melden
8.788
Ralf Springer aus Aschersleben | 03.12.2017 | 22:24   Melden
4.889
Gisela Ewe aus Aschersleben | 05.12.2017 | 22:23   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.