Es gibt nur - die Liebe

Jetzt (erst) gesehen ...
Aber so tief steckt der Tod im Wesen der Liebe, daß er ihr (wo wir ihn nur mitwissen, ohne uns durch die ihm angehängten Häßlichkeiten und Verdächte beirren [zu] lassen) nirgends widerspricht: wo schließlich kann er eins, das wir unsäglich im Herzen getragen haben, anders hin verdrängen, als in eben diese Herz, wo wäre die "Idee" dieses geliebten Wesens, ja seine unaufhörliche Wirkung (: denn wie könnte die aufhören, die doch schon, da es mit uns lebte, von einer greifbaren Gegenwart mehr und mehr unabhängig war) ... wo wäre diese immer schon geheime Wirkung gesicherter, als in uns?! Wo könnten wir ihr näher kommen, wo sie reiner feiern, wann ihr besser gehorchen, als wenn sie mit unseren eigenen Stimmen verbunden auftritt, als ob unser Herz eine neue Sprache gelernt hätte, ein neues Lied, eine neue Kraft!

Rainer Maria Rilke, Es gibt nur - die Liebe, Insel Taschenbuch 3219
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
8 Kommentare
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 09.02.2016 | 17:57   Melden
9.073
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 09.02.2016 | 20:38   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 10.02.2016 | 10:29   Melden
9.073
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 10.02.2016 | 11:16   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 10.02.2016 | 11:18   Melden
9.073
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 10.02.2016 | 11:28   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 10.02.2016 | 12:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.