Große Pläne - und nun ?

Dessau-Roßlau: Schülerfreizeitzentrum | Wenn man durch die Rennstraße in Dessau geht fällt es kaum auf. Direkt gegenüber der Anlieferzone des Dessau-Centers steht ein ungenutztes Gebäude. Vom Stil her wohl ein ehemaliger Kindergarten aus DDR-Zeiten? Wenn man genauer hinsieht erkennt man ein Graffiti...aber nein...das ist kein gewöhnliches Graffiti. Es handelt sich um den Schriftzug Schülerfreizeitzentrum.
Schülerfreizeitzentrum? Ach ja..da war ja mal was.

Die Generalsanierung wurde von der Stadt Dessau-Roßlau, Amt für zentrales Gebäudemanagement in Auftrag gegeben und das Leipziger Landschaftsarchitekturbüro "nature-project" stellt auf seiner Website die Pläne vor.
Wow...was da alles geplant ist.... eine Skateboard- und Rollerbahn aus Asphalt, ein Theater- und Kletterhügel, eine Basketball- und Streetballfläche, Sandspielflächen mit Kombinations- und Kletterspielgeräten, Grillplatz, Kräutergarten, Brotbackofen aus Lehm, Freiterrasse u.v.m.
Wurde das alles gebaut und liegt gut versteht hinter Büschen, Bäumen und Hecken? Oder befindet sich das alles noch in der Planungsphase, wie auf der Website der Landschaftsarchitekten zu lesen ist? Zu sehen ist von außen jedenfalls nichts. Ach..doch...ein Schild an der Eingangstür, welches darauf hinweist, dass das Objekt zum Verkauf steht. Dazu 2 Telefonnummern. Die Festnetznummer gehört übrigens der ZEMDES GmbH in der Erich-Köckert-Straße.

Nanu....?!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
456
Gunter Schmidt aus Dessau-Roßlau | 28.08.2016 | 21:01   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 29.08.2016 | 17:17   Melden
466
Béatrice Haas aus Dessau-Roßlau | 01.09.2016 | 12:04   Melden
466
Béatrice Haas aus Dessau-Roßlau | 01.09.2016 | 12:06   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.