Internationales Orgelkonzert in Dessau

Wann? 11.08.2016 20:00 Uhr

Wo? St. Johannis, Johannisstraße, 06844 Dessau-Roßlau DE
Robert Smith an der Eule-Orgel der Taborkirche, Leipzig (Juli 2015)
Dessau-Roßlau: St. Johannis |

Der junge britische Organist Robert Smith gastiert am 11. August erstmals an der Eule-Orgel der Johanniskirche

Das Konzert im Rahmen des diesjährigen Ökumenischen Orgelsommers beginnt um 20 Uhr. Auf dem Programm stehen vorwiegend Werke der englischen und französischen Romantik und Moderne, u.a. von Ralph Vaughan Williams, Herbert Howells, Simon Preston und Naji Hakim.

Außerdem kommt ein speziell für diese Konzertreihe geschriebenes Auftragswerk des preisgekrönten Komponisten Bertie Baigent zur Uraufführung.

Das Konzert endet mit Guy Bovets "Hamburger Totentanz", einem mit humoristischen Zitaten angereicherten Klassiker der Postmoderne, in dem auf unterhaltsame und überraschende Weise Komponisten wie Beethoven und Wagner parodiert werden.

Der studierte Historiker Robert Smith ist derzeit als Organist in York tätig. Zuvor war er Organist an der St. Paul’s Church (Bloor Street), der größten anglikanischen Kirche in Toronto (Kanada), und Orgelstipendiat am Somerville College der Universität Oxford. Er begann seine musikalische Ausbildung am Konservatorium in Birmingham unter der Anleitung von Henry Fairs. Später studierte er bei William Whitehead und Stephen Farr. Er besuchte zahlreiche Meisterkurse, u.a. bei David Goode, Guy Bovet, Ben van Oosten und Thomas Trotter. 2013 bestand er die ARCO-Diplomprüfung des Royal College of Organists mit Auszeichnung.

Robert Smith gibt regelmäßig Konzerte in Oxford, London, Birmingham und Toronto. Er war an diversen CD-Produktionen und Rundfunkaufnahmen für die BBC beteiligt. Als Gastorganist gestaltete er 2012 den Festgottesdienst anlässlich des 60. Thronjubiläums von Königin Elisabeth II. in der St. Paul’s Cathedral, London. Im Juli 2014 unternahm er seine erste Konzertreise in die USA und war dort u.a. in der Washington National Cathedral und in der Cathedral of the Holy Cross in Boston zu hören. Zwei weitere Konzertreise führte ihn anschließend nach Deutschland, wo er in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern gastierte. Seine erste Solo-CD, ein Porträt der Franz-Liszt-Gedächtnisorgel in Weimar, erschien im letzten Jahr bei dem Berliner Label JUBAL.

Weitere Informationen zu dem Konzert sowie das vollständige Programm sind auf der Internetseite des Künstlers zu finden.



3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.