Lesen in freier Natur

Aus 3000 Büchern kann man wählen
Wie in Mutteres Stube können sich an diesem Wochenende Leseratten fühlen. Parallel zum Kirchentag in Dessau verwandelte sich der Markt in eine Lesestube. Dreitausend Bücher stehen zur Auswahl bereit. Auf Sitzsäcken, in Hängematten oder in einer Sitzgondel, kann man es sich gemütlich machen. Passend zum Lutherjahr kann man auch über die Reformation lesen. Zum Buch "Als unser Deutsch erfunden wurde" gibt es eine Buchlesung, aber auch aus anderen Büchern wird vorgeslesen. Alle Einwohner und Gäste sind zum Lesen eingeladen.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
3.786
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 27.05.2017 | 09:13   Melden
8.037
Ralf Springer aus Aschersleben | 27.05.2017 | 12:34   Melden
5.010
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 28.05.2017 | 07:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.