Mein musikalischer Gewinn

Die Anhaltische Philharmonie
Mit nicht endenwollendem Beifall und stehenden Ovationen dankten die Konzertbesucher des Anhaltischen Theaters Dessau am Samstag der Anhaltischen Phiharmonie Dessau für ihr beeindruckendes Konzert.

Ich durfte als Gast dabei sein, denn ich hatte beim Dirigierwettbewerb des Theaters am Tag der offenen Tür Konzertkarten gewonnen.

Anlass war das 250-jährige Bestehen des Orchesters. 1766 gründete der Dessauer Fürst Leopold III. , genannt Vater Franz, die Hofkappelle.
Bedeutende Dirigenten und Komponisten leiteten das Orchester.

Heute ist die Anhaltische Philharmonie international bekannt. Sie gab schon mehrere Konzerte in Japan und anderen Ländern.
Das Jubiläumskonzert wurde mit der Ouvertüre zur Oper "Die Meisersinger" von Richard Wagner eröffnet. Achzig Musiker saßen auf der Bühne.
Die Aufführung von Richard Wagners Werken hat in Dessau eine lange Tradition.
Deshalb nannte man Dessau früher Das Bayreuth des Nordens.
In seiner Festansprache erläuterte Dr. Lutz Buchmann die Entwicklungsgeschichte des Orchesters mit seinen Höhen und Tiefen.
Das Orchester dürfe nicht zahlenmäßig minimiert werden, sonst ist die Afführung solcher Werke wie die von Richard Wagner nicht möglich.
Großer Beifall vom Publikum als Zustimmung.
Es erklangen anschließend "Till Eulenspiegels lustige Streiche" von Richard Strauss und die Sinfonie Nr. 1 von Johannes Brahms.

Dirigent des wundervollen Konzertes war der Franzose Bertrand de Billy.

Die Dessauer sind stolz auf ihr Theater. Sie werden sich immer für dessen Erhalt einsetzen.
Als Gäste waren viele Prominente geladen.
Ich hoffe, dass die Prominenz aus Magdeburg jetzt begriffen hat, dass es in unserem Theater keine weiteren Kürzungen geben darf


Ich bedanke mich ganz herzlich beim Intendanten Johannes Weigand und Sina Polchert für die mir zur Verfügung gestellten Fotos vom Konzert.
Fotos c Claudia Heysel
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
2.072
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 12.09.2016 | 10:54   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 12.09.2016 | 11:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.