Sommermusiktage der Stadt Coswig mit Chorkonzert eröffnet

Im 830. Jahr des Bestehens der Stadt Coswig wurden am Freitag die Sommermusiktage mit einem Chorkonzert in der Nicolaikirche eröffnet.
Chöre aus Coswig, Luko, Dessau- Mildensee und Rodleben sowie Posaunenbläser wechselten einander ab.

Traditionsgemäß begrüßte die Bürgermeisterin, Doris Berlin, die Chöre und Zuhörer. Sie würdigte die Bedeutung der Musik als "Balsam für die Seele". Im Laufe des Konzertes konnten die Zuhörer und auch die Sängerinnen und Sänger dies selbst erleben.

Der gemischte Chor Luko eröffnete den Reigen mit aktuellen Liedern zum Thema Reformation. Danach, passend zur Lage der Stadt, an der Elbe, verwandelten sich die Sängerinnen und Sänger in Matrosen. Die Chorleiterin, Olga Korableva, hatte natürlich die Kapitänsmütze auf und dirigierte so das Seemannslied "Wer kommt mit, juchhe..."

Der Frauenchor Rodleben, unter der Leitung von Iwan Patupchyk- Buchmann, begeisterte besonders mit dem Lied "Bald prangt den Morgen zu verkünden" aus der Oper "Die Zauberflöte"von W.A.Mozart

Der Männergesangverein Mildensee unter der Leitung von Jean Fracois de Guise, überraschte mit zartem gefühlvollem Gesang über die Natur und die Liebe. Die Zuhörer konnten ins Träumen geraten.

Der Gemeinschaftschor Coswig mit seinem neuen Chorleiter,Sascha Dubrov, brachte schwungvolle Lieder zu Gehör, wie zum Beispiel Mozarts "Kleine Nachtmusik". Durch das Programm führte Katrin Sittel, Sängerin im Gemeinschaftschor Coswig.

Somit war das Konzert ein abgerundetes musikalisches Erlebnis in einem wunderschönen Ambiente. Auf Wunsch der scheidenden Bürgermeisterin, Doris Berlin, erfüllte zum Abschluss ein vielstimmiges "Dona nobis pacem" das Kirchenschiff.
1
1
1
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 20.06.2017
 auf anderen WebseitenSendenMelden
5 Kommentare
4.551
Gisela Ewe aus Aschersleben | 17.06.2017 | 10:39   Melden
3.390
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 17.06.2017 | 12:06   Melden
4.779
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 17.06.2017 | 12:36   Melden
2.438
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 17.06.2017 | 14:27   Melden
2.417
Lothar Teschner aus Merseburg | 17.06.2017 | 20:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.