Tag der offenen Tür am Anhaltischen Theater Dessau

Es ist schon eine schöne Tradition. Nach Beendigung der Spielzeit sind die Dessauer eingeladen, hinter die Kulissen ihres Theaters zu blicken. Viele Interessierte, darunter auch viele Kleinkinder, folgten am Sonntag der Einladung. Die einzelnen Sparten gaben Einblick in ihre Arbeit.

Das Orchester
spielte ein Stück von Beethoven. Mit leichtverständlichen Worten ging der Dirigent, GMD Markus L. Frank, auf das Leben des Komponisten und den Inhalt des Musikstückes ein.

Der Opernchor
sang aus der Oper "Aida". Allle staunten über die Stimmgewalt der wenigen Sängerinnen und Sänger. Der Chor wird in italieneischer Sprache gesungen. Wie gut, dass es im Chor einen gebürtigen Italiener gibt.

Das Schauspiel
Viel wurde den Kindern geboten. Sie konnten selbst kleine Schauspieler werden bei dem Märchen: Aladin und die Wunderlampe.

Die Werkstätten
Hier werden die Kulissen für die Bühnenstücke hergestellt.
Die Kleinsten durften fleißig mit hämmern. In der Schneiderei waren die Kostüme für die nächsten Aufführungen zu sehen.

Die Modenschau
Auf dem Theatervorplatz präsentierten Schauspieler und Schauspielerinnen Kostüme aus vergangenen Inszenierungen. Hier wurde allen klar, dass manche Kostüme sehr viel von den Darstellern abverlangen. Sie sind steif, schwer oder sehr umfangreich. Bei einer Tombola gab es Preise zu gewinnen und ein Buchbasar bot ältere Bücher an. Es ist mir nicht gelungen, auf die Bühne zu kommen und die Technik kennenzulernen. Die Warteschlange war riesig.
2
1
2
1
1
1
1
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
5 Kommentare
5.423
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 18.06.2017 | 14:47   Melden
2.481
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 18.06.2017 | 17:37   Melden
4.889
Gisela Ewe aus Aschersleben | 19.06.2017 | 15:14   Melden
717
Béatrice Haas aus Dessau-Roßlau | 20.06.2017 | 09:40   Melden
4.238
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 21.06.2017 | 15:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.