Zum Advent

Das erste der drei Weihnachtlichen Konzerte des Anhaltischen Theaters Dessau fand heute Abend statt.

Es wurde moderiert von Roland Müller, der u. a. das Gedicht von Rudolf Alexander Schröder " Zum Advent" vortrug:



Wir harren, Christ, in dunkler Zeit;

Gib deinen Stern uns zum Geleit

Auf winterlichem Feld.

Du kamest sonst doch Jahr um Jahr;

Nimm heut auch unsrer Armut wahr

In der verworrnen Welt.



Es geht uns nicht um bunten Traum

Von Kinderlust und Lichterbaum;

Wir bitten, blick uns an

Und lass uns schaun dein Angesicht,

Drin jedermann, was ihm gebricht,

Gar leicht verschmerzen kann.



Es darf nicht immer Friede sein;

Wer´s recht begriff, der gibt sich drein.

Hat jedes seine Zeit.

Nur deinen Frieden, lieber Herr,

Begehren wir je mehr und mehr,

Je mehr die Welt voll Streit.

(Rudolf Alexander Schröder
1878 - 1962)

Das Programm und die Ausführenden zeigen die Bilder 2 bis 4.

Da Fotografieren während der sehr gut besuchten und gut gelungenen Veranstaltung nicht erlaubt war, hier nur ein Bild kurz nach Schluss, das alle Mitwirkenden zeigt.

Ich denke, dem Kinderchor war besonders viel Beifall zugedacht.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 13.12.2014 | 18:46   Melden
9.073
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 13.12.2014 | 18:51   Melden
2.980
Gottlob Philipps aus Halle (Saale) | 15.12.2014 | 13:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.