Zweimal T e l e m a n n i a n a, bitte!

AKV Dessau, Ausschnitt Jahresprogramm 2017/18
Unser Bus ins Dessauer Stadtzentrum fuhr gestern um 9:48 Uhr. So waren wir schon etwa eine Stunde vor Beginn des Konzerts an der Marienkirche, konnten problemlos die Karten kaufen und den  Musikanten noch etwas bei den Proben zuhören, bis diesmal eine halbe Stunde vor elf sich für uns die Türen öffneten.

Da wir immer noch unter den Ersten waren, gab es kein Problem mit den unnummerierten Plätzen. Leider blieben aber auch viele frei. 

Das Konzert begann pünktlich und dauerte etwa bis dreiviertel eins.
In unterschiedlicher Besetzung spielten  Mitglieder  und Freunde des Anhaltischen Kammermusikvereins Dessau anlässlich des 250. Todestages von Georg Philipp Telemann (1681 - 1767) Verschiedenes aus den Werken des berühmten Komponisten, während Roland Müller die Veranstaltung gekonnt moderierte. Die Begeisterung war den Künstlern anzumerken und steckte natürlich das Publikum an.

"Telemann war ein Star seiner Zeit, lebensbejahend, unglaublich produktiv, geschäftstüchtig mit modernen Ideen, witzig, befreundet u, a. mit Bach und Händel und auch ein Blumenfreund. Diesen in seiner Vielseitigkeit leider etwas in Vergessenheit geratenen Meister des Barock wollen wir Ihnen gerne näher bringen", heißt es in dem angebotenen Flyer.

Leier ist von meinen Fotos irgendwie nur eins übrig geblieben und aus einem Video gar nichts geworden.
Aber wer will, findet sicher eine Möglichkeit, vorhandene Bilder vom AKV Dessau anzusehen * und Telemann-Musik zu genießen.


*  http://www.akv-dessau.de/
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
1.245
Joachim Brehme aus Quedlinburg | 23.10.2017 | 16:36   Melden
13.770
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 23.10.2017 | 17:39   Melden
15.444
Peter Pannicke aus Wittenberg | 23.10.2017 | 20:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.