Chöre sangen in der Mühlstedter Kirche

Am Samstag trafen sich der Lukoer und der Wiesenburger Chor in der spätromanischen Feldsteinkirche in Mühlstedt zu einem gemeinsamen Konzert.
Zahlreiche Besucher waren gekommen, um den Volksliedern der Chöre zu lauschen.
Die Sonne schickte ihre Strahlen durch die großen bunten Kirchenfenster und ließ eine gemütliche Atmosphäre aufkommen.Die Leitung des Lukoer Chores lag in den Händen von Olga Korablewa und Silke Mertens dirigierte den Wiesenburger Chor.
Es erklangen Wander-, Liebes-,Scherz- und feierliche Lieder.
Bei der hervorragenden Akustik wirkte der gemeinsam gesungene Kanon " Dona nobis pacem" besonders auf die Zuhörer, die das Konzert mit viel Beifall belohnten.
Nach dem Konzert lud der Chor aus Luko alle Besucher und den Wiesenburger Chor zu Kaffe und Kuchen in die Dorfgaststätte ein.
Die Mitglieder des Lukoer Chores hatten leckeren Kuchen gebacken.
Nach der Stärkung sang jeder Chor zum Abschluß noch einmal ein Lied.
Natürlich sang der Wiesenburger Chor das wunderschöne Brandenburglied "Steige hoch, du roter Adler", das viele begeistert mitsangen.
1 1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
3.228
Roland Horn aus Dessau-Roßlau | 28.09.2014 | 09:45   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.