Der Wildapfel - Baum des Jahres 2013

Dessau-Roßlau: Schenkenbusch | Der Wildapfel zählt zu den eher seltenen Baumarten und wächst fast ausschließlich an Waldrändern.
Aufgrund seiner Seltenheit wurde er in Berlin zum "Baum des Jahres 2013" gewählt. Er gilt auch als eine vom Aussterben bedrohte Pflanze.
Erst hat er rosarote, dann weiße Blüten und zeigt uns im Frühjahr seine ganze Blütenpracht. Er blüht sehr zeitig und liefert Hummeln und Bienen erste Nahrung.
Seine gelb-grünen Wildäpfel (Holzäpfel) sind für den Menschen zwar roh ungenießbar, stellen aber eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen und Hummeln dar.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.