Dessau ist arm...

Dessau-Roßlau: Schmidt | Die finanziellen Möglichkeiten der Stadt sind stark begrenzt. Der "Einwohnerschwund" läßt auch die Einnahmen der Stadt sinken. Daher meine Frage: Welche Prioritäten sollte die Stadt eurer Meinung nach setzen? Wo sollte sie zuerst Geld ausgeben? Wo sind Ausgaben unnötig? Wo würdet ihr euch einbringen, um Ausgaben zu minimieren?
Also wie, was, wo würde zu einer Minderung der Abwanderung aus Dessau beitragen? Wo seht ihr Dessaus Politiker in der Verantwortung, wo könnt ihr, wo würdet ihr ein Stück Verantwortung übernehmen?
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
3.320
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 27.06.2016 | 07:03   Melden
456
Gunter Schmidt aus Dessau-Roßlau | 27.06.2016 | 07:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.