Ehemalige Bundesbank in Dessau von Baggern gefressen

Der Abriss geht weiter. Langsam erkennt man vom Parkplatz der Wagner Passage Dessau, den dahinter befindlichen Plattenbau. Die Bundesbank muss sich dem gefräßigen Bagger unterstellen und verliert somit immer weiter das Gesicht eines Gebäudes. Im leichten Winkel kann man noch die alte Beleuchtungsanlage im Inneren erkennen. Schutzzäune und blaue Folien verhindern, dass sich Gesteinsbrocken auf den Straßen verteilen. In wenigen Tagen wird auch der Rest dieses Gebäudes Geschichte sein. Auch eine weitere Mitbürgerin schaut interessiert dem Werdegang zu.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
68
Ulrike Widmann aus Dessau-Roßlau | 14.08.2016 | 22:25   Melden
281
Benjamin Oldag aus Dessau-Roßlau | 14.08.2016 | 22:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.