Ein Campusfest und ein verwirrter Bürgerreporter

Dessau-Roßlau: Campus | Es war mal wieder so weit. Die FH Anhalt lud zu ihrem jährlichen Campusfest auf das Gelände zwischen Bauhaus und Bahnhof. Ab 15 Uhr sollte es losgehen mit Aktionsständen, Infoständen, Imbissständen und Live-Musik bis in die Nacht hinein. Nun...solange wollte ich nicht bleiben. Wenn es auch sehr interessant war, was die Fachbereiche Design und Architektur, Facility Management und Geoinformation zu bieten hatten. Die Standorte Köthen und Bernburg waren ebenso vertreten wie eine Karriereberatung.

Studierende aus verschiedenen Ländern trafen sich um gemeinsam zu feiern. So konnte man Unterhaltungen in englischer, spanischer, italienischer und chinesischer (?) Sprache lauschen, wobei letztere 3 Sprachen spreche ich nicht und verstehe ich auch nicht. Aber darauf kam es auch nicht an...mir jedenfalls nicht.

Jedenfalls trat ich den Rückweg gegen 17:15 Uhr an, also lange bevor die Party richtig los ging, und dann kam es zur Verwirrung meinerseits.
Als ich durch den Bahnhof ging kamen Massen von jungen Leuten von einem Bahnsteig und gingen.....tja, zum "falschen" Ausgang. Zumindest wenn sie zum Campusfest gewollt hätten, wie ich im ersten Moment dachte. Aber... da sie (fas) alle Taschen, Schlafsäcke und / oder Zelte dabei hatten war mir schnell klar, dass sie Richtung Busplatz wollten. Natürlich... ist doch an diesem Wochenende auch das MELT!- Festival in Ferropolis. Somit hatten sich nicht die jungen Leute (in der Richtung) geirrt, sondern ich mich...allerdings nur kurz.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.