Ein märchenhaft schöner Herbsttag im Jagdschloß Heideburg

Am Samstag lud das Betreuungsforstamt zum Tag der offenen Tür ein. Mit von der Partie waren Mitarbeiter des Betreuungsforstamtes, des Landesforstbetriebes, private Forstbetriebe und der Waldkindergarten.
Jagdhornbläser eröffneten das Fest. Es gab viele interessante Stationen und Führungen.
Frau Elke Girke vom Landeszentrum Wald, Forsthaus Dessau, hatte eine märchenhafte Idee. Sie lud Eltern mit ihren Kindern zu einer einstündigen Märchenführung ein. Die Kinder konnte Märchen raten, erleben oder mitgestalten.
Gleich am Start begegneten sie Frau Holle. Am großen "Märchenturm" hing Rapunzels Zopf herunter. Am Wegesrand speilte ein Dudelsackpfeifer das Lied von Hänsel und Gretel und forderte die Kinder zum mitsingen auf.
Kurz darauf standen die Kinder auch schon vor dem Hexenhaus. Die Hexe war sehr freundlich und gab den Kindern Salzbrezeln zu knabbern.
Im Gras entdeckten die Kinder lauter kleine(Porzellan)- Ratten. Der Rattenfänger von Hameln lockte diese in den nahegelegenen Teich und sie waren besiegt.
In einem anderen Waldstück bekamen die Väter rote Zipfelmützen auf und versammelten sich um den Sarg von Schneewittchen, die ja dann wieder aufwachte.
Im dunklen Wald tanzte plötzlich Rumpelstilzchen ums Feuer und freute sich, dass keiner seinen Namen wußte.
Natürlich durften Rotkäppchen und der Wolf im Wald nicht fehlen.
Rotkäppchen hatte Blumen gepflückt und brachte sie der Oma. Der Jäger stand schon bereit.
In einem kleinen dunklen Raum prahlte das tapfere Schneiderlein, das es 7auf einen Streich getötet hatte. Die Fliegen klebten auf einer Pflaumenmusschnitte.
Den Kindern und den Erwachsenen hat das Märchenspiel sehr viel Spaß gemacht.
Das war eine tolle Idee von Frau Girke . Ein ganz großes Lob.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
6.207
Gerd Born aus Dessau-Roßlau | 21.09.2014 | 17:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.