Ein ungeplante Fahrradtour

148 Teilnehmer
Lebte der Dichter Heinrich Heine noch, es gäbe nicht das Gedicht: Im traurigen Monat November war`s, die Tage wurden trüber...
Es ist der schönste November,den man sich denken kann. So beschloß ich nach dem Besuch einer Babybörse noch eine kleine Radtour zu machen. Ein fantastisches Bild bot sich am Viereckteich im Beckerbruch. In der Elballee versuchten Väter mit ihren Kindern Drachen steigen zu lassen. Es hatte sich ein wenig Wind aufgemacht.
Als ich an der Zibigker Kirche vorbeikam, sah ich eine Menschenmenge mit und ohne Fahrräder. Es fand ein Friedenslauf statt. Wer nicht laufen konnte oder wollte legte 10 km mit dem Fahrrad zurück. Gegen eine geringe Teilnahmegebühr, die dann Bedürftigen zugute kommt, konnte jeder teilnehmen. So ging die Fahrt durch den Beckerbruch, zur Jägerbrücke, über die Wörlitzer Eisenbahnbrücke zum Ziel.
Nach dem Mittagessen wurden die Sieger geehrt. 1148 Teilnehmer hatten zsammen 666.-€ erradelt oder erlaufen.
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
14.685
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 08.11.2015 | 19:48   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.