Eine wahre Tiergeschichte 2. Teil

Eines Tages vergaßen wir beim Verlassen des Hauses , die Hündin Bella einzusperren.
Sie ist ein Kraftpaket und sehr tollpatschig.So passierte es: Bella tobte auf dem Hof herum und überrante dabei die Ente. Das Entchen brach sich einen Flügel.
Sie mußte in einer Tierklinik behandelt werden.Geduldig ließ sich Hilda, so heißt die Ente inzwischen , den Flügel schienen . Die Ärztin war begeistert . Sie hatte noch nie eine zahme Wildente behandelt.Das mußte im Foto festgehalten werden. So holte sie schnell den Fotoapparat.Hilda zeigte sich in ihrer ganzen Schönheit. Dafür bekam
sie ein Tigerentenpflaster Nun war Schonung angesagt. Absolutes Badeverbot.
In einer Kiste sitzt sie nun .Statt ihrer Badewanne steht da jetzt ein Marmeladenglas
voll Wasser. Wir wünschen Hilda, dass sie bald wieder gesund wird.
Nun mußte Wildente Hilda wieder zum Doc.
Diesmal bekam sie einen rosafarbenen Verband.
1
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
11.474
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 13.10.2013 | 06:51   Melden
479
Olaf Pflüger aus Gernrode | 21.10.2013 | 06:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.