Gartenreich Dessau - Wörlitz Spaziergang Nr. 11

Januarspaziergang im Wörlitzer Park

Zusammenfassung

Der Januarspaziergang ist eine Zusammenfassung der 10 vorherigen Spaziergänge
--------------------
"Nie hat es etwas so vollkommenes gegeben,
nie etwas das so gut ausgeführt worden:
alles ist da so consequent,
dass man sich um dreihundert Jahre jünger glaubt

schrieb Fürst de Ligne 1799 über den Wörlitzer Park
--------------------
Die zweite, heute existierende Anlage ist 112,5 Hektar groß. Sie wurde von 1769-1773 angelegt, bis 1813 erweitert und war der erste große Deutsche Landschaftspark.
Fürst Franz verwirklichte seine Ideen (inspiriert von seinen Studienreisen nach England, Italien, Frankreich, Schweiz und Holland) in dem immer größer werdenden Park. Es wurden 5 Gärten erschaffen:
*der Schloßgarten
*Neumarks-Garten
*Schochs-Garten
*der Weidenheger
*die Neue-Anlage

Wechselnde Gartenbilder, Sichtachsen, Anregungen an die Kunst, Geschichte, Philosophie und Natur bestimmen den Park.
Allerdings war auch Fürst Franz kein Kind von Traurigkeit. Er liebte die Jagd, das Reiten die Tafel und die Frauen aber einmalig war zu dieser Zeit, daß er den Park der Öffentlichkeit zugänglich machte.
Das Ziel des Fürsten war
Architektur, Gartenkunst, Acker- und Obstbau als einen Bildungsauftrag gegenüber seinen Untertanen, wo der Mensch im Mittelpunkt steht, zu verwirklichen.

--------------------
Wörlitz - Zierde und Inbegriff des 18. Jahrhunderts
Chistoph Martin Wieland (1733-1813)
--------------------
Der Park wurde, als Teil des Dessau-Wörlitzer Gartenreich's, 2000 von der UNESCO als Weltkulturerbe aufgenommen.
--------------------
"Wörlitz ist keine lokale Größe, nicht mal eine deutsche, es ist eine europäische, eine Weltangelegenheit"
schrieb im Jahre 1925 der Kunsthistoriker Wilhelm van Kempen
--------------------
Da der Wörlitzer Park zu umfangreich, an einem Tag nicht zu erkunden und nicht mit ein paar Worte zu erklären ist (man könnte viele, viele Seiten füllen) habe ich einzelne Teilabschnitte (als Spaziergänge) herausgesucht und versucht sie kurz zu erklären. Wenn ich ganz nebenbei etwas zur Aufklärung beigetragen habe würde ich mich freuen.
Meine Spaziergänge beende ich mit dem Leitsatz des Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt Dessau 10.08.1740 bis 09.08.1817
"Nützlich zu sein und Gutes zu stiften sind in meinen Augen unsere Schuldigkeit und die angenehmste Beschäftigung unseres Lebens"
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
5 Kommentare
14.685
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 30.01.2015 | 16:55   Melden
6.649
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 30.01.2015 | 17:36   Melden
7.303
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 30.01.2015 | 17:42   Melden
9.050
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 31.01.2015 | 05:27   Melden
3.227
Roland Horn aus Dessau-Roßlau | 04.02.2015 | 11:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.