Gedenksteine an der Buchenwaldbahn, Teil 1

Weimar: Bahnhof | ein weiterer Ausflug hat uns heute zum ehemaligen Bahnhof Buchenwald geführt. Von dort beginnend auf einer Strecke von ca. 3,5 km und parrallel zur sogenannten "Blutstraße" wurde die ehemalige Zugtrasse wieder freigelegt.
Diese Bahnstrecke begann in Weimar am Hauptbahnhof und führte dann im weiten Bogen über Schöndorf hinauf zum KZ.
Wenn heute ein Zug fahren würde, könnte man sagen: eine sehr schöne Gegend mit viel Buchenwald und so schön schattig, wenn im Sommer die Sonne ihre heißen Strahlen auf die Erde schickt.
Aber so hatte garantiert keiner der damaligen Mitfahrer derartige Gedanken. Die kreisten um solche Dinge wie: wohin führt der Weg und was passiert mit uns?
mehr unter www.gedenksteine-buchenwaldbahn.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
6.677
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 30.12.2013 | 07:12   Melden
6.207
Gerd Born aus Dessau-Roßlau | 31.12.2013 | 19:20   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.