Gruppenausflug zur ersten Weinverkostung…

heute eine kleine satirische Reise…



Auf meinem Weg nach Hause habe ich am UBA Weinreben gesehen… die in im Glanze der Sonne sich mit ihrer ganzen Pracht und Farbe zeigten. Die erste Traube hatte ich gerade vor meiner Kamera… als ich aus dem Augenwinkel folgendes sah:
An der Nachbarrebe entdeckte ich dann in stolzer Höhe… kleine „Durstmonster“ ... die als Gruppe einen Tagesausflug machten… und ein so langer Weg macht dann schon Mal durstig. Da kann man natürlich auch eine Weile ausharren… bei diesem Wetter und der gastronomischen Versorgung… ohne Höhenzuschlag.
„Fein, fein schmeckt uns der Wein… so heißt es in einem der vielen, weltbekannten Weinlieder. Der eine genießt den Wein froh und vergnügt in unbeschwerter Stimmung, der andere prüft ihn mit Bedacht, versucht Traubensorte, Herkunft und Jahrgang festzustellen und preist ihn mit treffenden Worten, an denen unser Sprachschatz so unendlich reich ist.

In puncto unserer

„Durstmonster und Weinverkoster“ kann geholfen werden… was die Weinfakten sind: Traubensorte… violett bis dunkelviolett… Herkunft… UBA/Dessau-Nord… Jahrgang… 2014 und wenn sie morgen auch noch an dieser Stelle verweilen… dann steht dies für den Respektes der Traube und für den Geschmack zählt die Verweildauer.

Dazu fällt mir von Luther etwas ein:


Der Wein ist stark, der König ist stärker, die Weiber sind noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten… (aus Tischreden Nr. 2662)

Mit dieser kleiner Geschichte wünsche ich allen LeserInnen eine angenehme Woche…
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 28.09.2014 | 10:28   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.