Kunstausstellung in der alten Schultheißbrauerei

Im 2. Weltkrieg wurden viele historische Gebäude in Dessau durch anglo- amerikanische Bomben zerstört. Einige sind erhalten geblieben. So auch die alte Schulteißbrauerei. Sie wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut. Bis zur Wende war das Dessauer Bier sehr beliebt.
Heute werden die riesigen Hallen, die in einem schlechten Zustand sind,für verschiedene Aktivitäten genutzt.
Für Kinder gibt es einen Indorspielplatz und einen Kletterturm. Alljährlich findet hier eine Kunstausstellung statt mit der Bezeichnung" Brau.Art". Hier zeigen Maler, Kunsthandwerker und Modegestalter ihre Arbeiten. Ein besonderes Stück ist eine Jacke aus Seide. 80 Stunden hat die Künstlerin gebraucht, ehe das Muster fertg gestickt war. Das fertige Muster wurde nach Holland geschickt und der Stoff gewebt.

Der Holzbildhauer Ludwig zeigt Gefäße aus Rotzeder.

Studenten des Bauhauses stellen Kostüme aus, die sie selbst entworfen und gefertigt haben zum Thema des Bauhausfestes"Glocken, Spiralen und verdrehte Welt."

Ein Kürschner zeigt Pelzmasken aus Kaninchenfell.
Die Ausstellung ist eine Bereicherung für Dessau.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.