Landespolizeiorchester stimmt auf Weihnachten ein

Mit weihnachtlichen Weisen begeisterte das Orchester aus Magdeburg wieder hunderte Menschen in der Marienkirche in Dessau. Die Leitung hatte Uwe Streit.
Der Erlös des Konzertes kommt in diesem Jahr Multiple Sklerose- Kranken zugute. Als Ehrengäste wurden Herr Haseloff und seine Frau Dr. Gabriele Haseloff begrüßt.
Frau Dr. Haseloff erläuterte zu Beginn des Konzertes die Symptome der Krankheit.
Bereits zwei Stunden vor Beginn der Weihnachtsmusik bildete sich eine lange Schlange vor der Marienkirche. Über 300 Gäste füllten die Kirche. Viele mußten aus Platzmangel draußen bleiben. Besucher kamen auch aus anderen Bundesländern.
Zu Beginn des Konzertes wurde eine neue Flötistin vorgestellt.
Sie spielte eine Bachsonate künstlerisch vollendet.
Auch die Gesangssolistin begeisterte wieder mit ihrem gefühlvollen und voluminösen Gesang.
Sie sang auch viele Weihnachtslieder aus DDR- Zeiten.
Mit viel Witz und Humor führte Ronald Degen durch das Programm.
Er begrüßte uns mit dem Sprichwort:" Ein freundliches Wort kostet nichts und ist das schönste aller Geschenke"
Bei vielen Liedern hätte das Publikum mitsingen können, aber so richtig traute sich keiner. Dafür klatschten alle bei entsprechenden Stücken mit.
Mit dem Kanon, gespielt vom Orchester, "Dona nobis pacem" (Herr gib uns Frieden),
endete das wundervolle Konzert.
Einen besseren Abschluss konnte es in diesen Tagen nicht geben.
Nachdem alle die Spendenkassen gefüllt hatten, ging es zum Weihnachtsmarkt.
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
9.062
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 27.11.2015 | 07:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.