Leerer Strand im Dessauer Waldbad

Leerer Strand
Als ich an einem wunderschönen Sommertag das Waldbad unserer Stadt besuchte, fragte ich mich, wo denn die Dessauer baden gehen. Die wenigen Besucher konnte man zählen.

In den siebziger Jahren wurde das Bad angelegt. Zahlreiche Badelustige fanden kaum Platz am Strand, ich frage mich: Wo liegt das Problem? Außerdem: die Kinder haben Schulferien.

Das Bad ist sehr gepflegt. Die Besucher können auf einer Promenade um den See laufen und den Nachwuchs bei den Hängebauchschweinen bewundern.
An der Liegewiese ist ein Alpakagehege zu sehen.

Ein Sprungturm für die Mutigen ist vorhanden. Wo also liegt das Problem? Sollte es an den Eintrittspreisen liegen? Das Bad öffnet erst um 11 Uhr. Am Eingang ist ein Drehkreuz zu überwinden, was für Kinderwagen und Badegästen mit viel Gepäck schwierig sein dürfte.

Bemängelt werden auch die unsauberen Toilettenanlagen.
Aber das Wasser ist fantastisch. Man kann gut schwimmen, nachdem Algen entfernt wurden. Ab und zu teilt man sich die Schwimmfläche mit einem Haubentaucher und kann beobachten, wie Vögel sich Fische fangen.
3
2
3
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
5 Kommentare
7.778
Ralf Springer aus Aschersleben | 08.07.2017 | 11:42   Melden
4.898
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 08.07.2017 | 12:01   Melden
2.469
Lothar Teschner aus Merseburg | 08.07.2017 | 14:48   Melden
2.457
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 09.07.2017 | 18:32   Melden
4.898
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 10.07.2017 | 02:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.