Leopoldfest- 3 tolle Tage in Dessau- Roßlau

Am Wochenende feierten die Dessauer mit vielen Gästen den Geburtstag des Fürsten
Leopold. Fürst Leopold empfing seine adligen Gäste am Sammstag im Stadtpark.
Wenn man durch die Stadt ging, fühlte man sich in die preusische Zeit versetzt. Die Lützower schossen mit alten Kanonen. Am Sonntag trafen sich alle zum Festumzug.
Die vielen Menschen machten Dessau zu einer Großstadt.
Vor dem Festumzug gab es eine Überraschung für die Kinder . Im Rathausinnenhof spielten Puppenspieler aus Wittenberg das Märchen" Rapunzel". Auch der Kasper durfte nicht fehlen. Der Leyerkastenmann spielte den Dessaauer Marsch.
Im Rathauscenter hatte der Verein" Helfende Hände" zum Frühstück eingeladen. Der Erlös soll Kindern aus armen Familien zugute kommen. Auch der bisherige OB war erschienen.
Dann begann der Festumzug. In 50 Bildern wurde die Zeit des Fürsten dargestellt.
Die Kostüme waren fantstisch, allerdings bei den Temperaturen eine Herausforderung. Auf dem Fest waren erstaunlich viele junge Menschen zu sehen und viele kleine Kinder.
Besonders stimmungsvoll spielte das Orchester Guggermusik aus Bietighen
Es war ein sehr gelungenes Fest.
1
1
1
1 1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
3.227
Roland Horn aus Dessau-Roßlau | 07.07.2014 | 00:22   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 07.07.2014 | 10:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.