Montagsdemo in Dessau- Roßlau

Als ich am Montagabend an der Friedensglocke in Dessau vorbeikam, traf ich ein paar Leute, die sich zu einer Montagsdemo getroffen hatten.
Ein Vertreter der Partei MLPD (Marxistisch- leninistische Partei Deutschlands) hielt vor drei interessierten Zuhörern eine politische Rede. Das Motto der Partei: Abschaffung von Hartz 4.
Am Rande stand eine Gruppe von 7 Menschen. Ich kam mit ihnen ins Gespräch. Sie erzählten mir, dass sie für Freie Bürger eintreten wollen. sie kamen aus Coswig, Wittenberg und Dessau. Per Facebook hatten sie sich kennengelernt. Sie haben die verschiedensten Berufe. Der Leiter und Organisator, Ingo Wier, berichtete, dass es eine Gründungsversammlung geben soll. Die Gruppe besteht seit vier Wochen. Ein Name wird noch gesucht.
Nach politischen Ansichten befragt, teilten sie mir mit:
Wir möchten frei von Beeinflussung der Politik sein und möchten etwas verändern.
Alle sollen vor dem Grundgesetz gleich sein auf allen Ebenen.
Wir wollen die Macht des Großkapitals beschränken.
Wir wollen ein eigenes Land sein ( raus aus der Nato).
Wir sind keine Ausländerfeinde, aber Wirtschaftsasylanten sollen schnell wieder abgschoben werden.
Wir setzen uns für die Heimat ein.
Während mir dies alles berichtet wurde, traf eine weitere Gruppe von drei Demonstranten ein. Sie trugen ein Plakat:
Klagt nicht. Kämpft
Am Ende der Veranstaltung traten die drei der Gruppe " Freie Bürger" bei.
Das war sicher die kleinste Montagsdemo in ganz Deutschland.
Und wir wissen: Nur wenn alle zusammenstehen kann sich etwas verändern.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.