Musiker treffen auf Handballer

Bobby Biber
Darf ich mich vorstellen: Ich bin Bobby Biber, das Maskottchen der Mannschaft des Dessau- Roßlauer HV.
Auf meine Handballer bin ich sehr stolz. Im vergangenen Jahr stieg meine Mannschaft in die 2. Bundesliga auf.
Trainiert und gespielt wird in der Anhalt- Arena in Dessau.
In dieser Woche trafen wir nicht auf einen Gegner, sondern auf die Musiker der Anhaltischen Philharmonie und den Opernchor des Anhaltischen Theaters.

Handball trifft Klassik
Unter diesem Motto konnten die Besucher ein Konzert besonderer Art erleben.
Die zwei großen Sparten der Stadt, Theater und Sport, sollten einmal zusammengebracht werden.
Der Auftakt des Konzerts begann bereits sportlich. Musiker und Opernchor kamen im Lauftempo auf die Bühne.
Der Opernchor trat im sportlichen Outfit auf. Die Handballer hatten in der ersten Reihe Platz genommen.
Mit Beethovens 5. Sinfonie (Schicksalssynfonie) wurde das Konzert eröffnet. Als Verbundenheit mit den Handballern trug der Dirigent Markus L.Frank den Schal der Mannschaft. Als kleinen Spaß gab es mitten im Stück ein "Foul". Die Hörner spielten in ihrem Solopart etwas dissonant.
Vom Dessauer Komponisten,Friedrich Schneider, erklang die "Ouvertüre über den Dessauer Marsch" (So leben wir alle Tage).
Dann durfte das Publikum die Hymne mit dem Text  des Dessau- Roßlauer HV mitsingen:

Helden wie wir, die Biber sind da,
Helden wie wir, das Herz schlägt blau- weiß,
Helden, wie wir, ein Team im Verein,
Helden wie wir, heut ist unser Tag.
Da im Orchester einige tschechische Musiker spielen, durfte ein Werk des Kmponisten Smetana nicht fehlen. Im weiteren Verlauf erklangen beliebte Melodien, zum Beispiel der Triumphmarsch aus der Oper Aida und ein Chor aus der Oper Carmen sowie eine Polka von Joseph Strauß und ein Czardas von Leroy Andersen.
 Auch populäre Filmmusiken brachte das Orchester zu Gehör.

Bei den Darbietungen der Cheerleader des SV Dessau 05 stockte uns der Atem, aber alle Pyramiden wurden unfallfrei wieder "abgebaut".
Am Ende der Veranstaltung klatschte der Dirigent alle Handballer ab.
Solche Veranstaltungen kann man nur begrüßen.Sänger, Musiker , Sportler und natürlich das Publkum, waren begeistert von dieser schönen Veranstaltung und der wunderbaren Akustik in der Halle.
1
1
1
1
2
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
4.150
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 24.08.2017 | 07:46   Melden
5.292
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 24.08.2017 | 09:16   Melden
17.013
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 24.08.2017 | 11:11   Melden
2.480
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 24.08.2017 | 18:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.