Nicht alle Migranten über einen Kamm scheren

Hier im Rathauscenter Dessau wurde die Geldbörse gefunden

Junge Afrikanerin gibt gefundene Geldbörse ab

Am Wochenende berichtete die MZ auf der Dessauer Lokalseite über Taschendiebstähle in Dessauer Einkaufscentren durch ausländische Mitbürger.
Aber es gibt auch positive Botschaften.
Kürzlich besuchte meine Freundin um die Mittagszeit das Rathauscenter Dessau. Sie wollte bei Mc Paper eine Geburtstagskarte kaufen.
Plötzlich betrat eine Kundin völlig aufgelöst das Geschäft. Sie fragte die Verkäuferin nach einem grauen Portemonnaie, das sie offensichtlich verloren hatte.
Die Verkäuferin strahlte über das ganze Gesicht. Aus einem Schrank holte sie das Gesuchte und überreichte es der Kundin.
Geld, Ausweis, EC- Karte, alles war noch vorhanden.
Die Verkäuferin berichtete:
Eine junge Afrikanerin, die kein Deutsch sprach, kam gestikulierend ins Geschäft. Sie hatte die Geldbörse vor dem Eingangsbereich gefunden und wollte sie nun abgeben.
Überglücklich nahm die Kundin ihr Portemonnaie in Empfang.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 28.02.2016 | 14:09   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 29.02.2016 | 13:58   Melden
448
Béatrice Haas aus Dessau-Roßlau | 03.03.2016 | 13:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.