Sie haben es getan

DESASU
Dessau-Roßlau: Stadtname | Der Streit um einen neuen Stadtnamen dauert schon einige Jahre. Eine Einigung gab es bisher nicht und ist auch nicht in Aussicht. 

Ein Bekannter von mir, der in den letzten Kriegstagen nördlich der Elbe geboren wurde, äußerte den Vorschlag, für den neuen Namen die ersten vier Buchstaben von "Dessau" und für "Roßlau", da es der kleinere Ort ist, die letzten beiden Buchstaben zu verwenden.
Das würden die Roßlauer bestimmt nicht wollen.

Ein anderer Vorschlag ist ein Stadtname, der die Leistungen unserer Stadträte und der Verwaltung entsprechend würdigt - "Schilda".
Bei "Schilda" fallen mir solche Leistungen wie den verhinderten Kreisverkehr an der Muldebrücke ein, der nur ein Rondell mit unterschiedlichen Vorfahrten sein darf. Auch die Bewerbung zur LAGA war nicht viel besser. Und so könnte man weiter aufzählen.

Der Name "Schilda" hätte durchaus auch Vorteile, könnte man ihn ähnlich wie in Hameln, das ja auch durch eine falsche Politik ähnlich wie in Dessau-Roßlau seine Kinder auf Nimmer-Wiedersehen durch Abwanderung verlor, nutzen.

Ich könnte mir auch gut Vorstellen, wie Herr Dreibrodt mit seinen Claqueuren und einigen ausgewählten Dessauer Stadträten versucht, das "Licht der Weisheit" auf dem Marktplatz in Säcken einzufangen und dann im Ratssaal ausschütten.
Man könnte ähnlich wie in Hameln daraus ein Theaterstück entwickeln, das im Sommer auf dem Marktplatz für eventuelle Touristen aufgeführt wird.

Wenn ich nun schon einmal beim Meckern bin, der in der MZ diese Woche veröffentlichte neue Stadtname "DESASU" gefällt mir auch nicht. Klingt irgendwie nach Desaster.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
15.444
Peter Pannicke aus Wittenberg | 20.10.2017 | 10:47   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 20.10.2017 | 11:03   Melden
1.347
Wolfgang Rust aus Dessau-Roßlau | 09.11.2017 | 18:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.