Wie ich meinen ersten Karnevalsumzug erlebte

Ich bin Laura, 11 Monate alt, habe 3 Milchzähnchen und ernähre mich von Breichen aus dem Supermarkt.
Am Sonntag fuhren meine Eltern mit mir nach Dessau zum Karnevalsumzug.
Onkel und Oma waren auch dabei.So viele Leute auf einmal hatte ich noch nie gesehen.
Wir postierten uns amStraßenrand. Neben meinem Kinderwagen stand eine Frau, die sah aus wie eine Blume, aber sie meinte, sie sei ein Pfirsich- kenne ich nicht.
11.11Uhr
Auf der Straße tauchten buntgeschmückte Autos auf. Ein Mann im bunten Anzug zeigte mir, dass ich mit Ihm klatschen soll, ich tat es zum 1.Mal in meinem Leben sogar im Rhythmus zu Musik.
Mein Papa hielt einen Schirm verkehrt herum, aber es regnet doch garnicht, dachte ich. Aber da regnete es lauter bunte, harte Dinger. Sie flogen auch in meinen Kinderwagen und mir an den Kopf. Mein Onkel sammelte sie alle ein, bis er den Beutel
kaum noch tragen konnte.
Mir machte das alles großen Spass. Als dann aber die laute Musik an mir vorbeizog, mußte man mir die Ohren zuhalten, sonst hätte ich geheult.
13.10Uhr
Ende. Wir fuhren nach Hause, stellten die Süßigkeiten auf die Waage- 3kg Kamelle.
Am Montag gehe ich zum 1. Mal in den Kindergarten. Dort ist morgen Fasching.
Die vielen Bonbons spenden meine Eltern allen Kindern. So dienen sie einem guten Zweck.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.