Winter ist gekommen übers weite Land

Winter in unserem Wohngebiet
hat dem Hebst genommen, was er irgend fand.

Weißverschneite Wälder schlafen ringsumher,
über kahle Felder ziehen Wolken schwer.

Dunkel sind die Nächte, doch der Morgen naht.
In verschneiter Erde wächst die junge Saat.

Aus der Kantate:"Tausend Sterne sind ein Dom"

Wo eben noch die Schwäne bei frühlingshaftem Wetter auf dem See schwammen, ist es nun wintwerlich kalt.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
14.711
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 07.01.2016 | 13:14   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 24.02.2016 | 11:14   Melden
3.374
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 24.02.2016 | 12:15   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 24.02.2016 | 14:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.