Zu Besuch im Osterhasenland

Ein Bürger aus Aken machte mich auf ein österlich geschmücktes Haus aufmerksam. Schon aus der Ferne leuchteten die bunten Ostereier im Garten des ehemaligen Bauerngehöftes. Wolfgang Haupt zeigte und erklärte mir bereitwillig alle seine künstlerischen Arbeiten. 1000 Eier zieren den Vorgarten.700 hat er in diesem Jahr bemalt. Alle hat er selbst gestaltet, aber keines gleicht dem anderen. Das Grundstück hat den Charakter des Bauerngehöfts dank der künstlerischen Gestaltung von Herrn Haupt erhalten. Alte Erntegeräte haben ihren Platz gefunden. Auf jeder freien Fläche hat der talentierte Maler ein passendes Motiv gestaltet. Ob in Bad oder Küche, überall ist der Fleiß von Wolfgang Haupt zu sehen.Er arbeitete sein ganzes Leben als Maler und Lackierer.
Seine künstlerische Ader zeigt sich in den vielen Arbeiten, die ich in seinem Haus besichtigen durfte.
Herr Haupt betonte, dass er niemals untätig sein kann.
Weinachten, Ostern und zu Halloween gestaltet er sein Grundstück zur Freude besonders der Kinder. An Halloween verkleidet er sich als Hexe und beschenkt die Kinder. 50 waren es im vorigen Jahr.
Am Hoftor hat er die Geschichte der Stadt Aken festgehalten. Von Aachen nach Aken kamen im 12. Jahrhundert Familien mit 25 Planwagen. Seitdem heißt die Stadt Aken.
Herr Haupt bemalt auch alte Milchkannen, stellt aus Blumentöpfen Aschenbecher her und hat noch viele neue Ideen. Im Sprechzimmer eines Arztes entdeckte ich noch ein von Herrn Haupt gemaltes Wandbild. Es soll den kleinen Patienten die Angst vorm Onkel Doktor nehmen.
Bestimmt werde ich mir die Weihnachtsausstellung ansehen. Die selbsthergestellten Figuren warten in der Garage auf ihren Einsatz.
1
1
1
1
2
1 2
1
1
1
2 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
3.227
Roland Horn aus Dessau-Roßlau | 14.03.2015 | 00:27   Melden
14
Marlies Flemming aus Aken (Elbe) | 18.03.2015 | 20:18   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.