Acht Tage bei finnischen Freunden - Helsinki (2. und 3. Besuch)

Sibelius-Denkmal
Es traf sich gut, dass Maria Liisa am Donnerstag einen Termin in Helsinki hatte und uns in ihrem Auto mitnehmen konnte. Denn wir wollten dort noch mehr (wieder-) sehen.

Zuerst fiel uns auf, dass an diesem Tag überall die finnische Fahne wehte. Am 4. September ging für Finnland vor 70 Jahren der Krieg zu Ende.

Wir ließen uns in der Nähe der Felsenkirche absetzen, die so gebaut ist, dass man sie kaum bemerkt, wenn man nicht von ihr weiß. Auch der Eingang erinnert eher an einen Bunker. Umso beeindruckende ist ihr Inneres, besonders wenn auch noch Musik zu hören ist.

Als nächste Ziele boten sich das Sibelius-Denkmal und das Olympia-Stadion mit Aussichtsturm an. Wegen der geringeren Entfernung entschieden wir uns für das Denkmal. Von dort fuhren wir zunächst nach Hause.

Aber für den Abend hatten unsere Freunde Karten für ein Konzert in der neuen Musikhalle gegenüber dem Reichstagsgebäude in Helsinki. Mit dem Auto waren wir wieder rechtzeitig zur Stelle und hatten vor dem Konzert genügend Zeit, das beeindruckende Bauwerk zu bewundern.

Für das Konzert - 5. Sinfonie von Sibelius, The Architecture of Happiness von M. Whitall und Schluss-Szene aus Salome von R. Stauss - des Radio-Sinfonieorchesters unter Leitung von H. Lintu mit der schwedischen Sopranistin Nina Stemme hatten wir Karten in der ersten Reihe.
Der Komponist des 2. Werkes (Jahrgang 1975) war anwesend und wurde gefeiert. Mich beeindruckte vor allem die Vielzahl der eingesetzten Instrumente, darunter ganz seltene.

Wir erlebten einen besonderen Abend mit den Freunden.
1
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
354
Klaus Stegmann aus Quedlinburg | 12.09.2014 | 10:48   Melden
14.714
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 12.09.2014 | 11:35   Melden
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 12.09.2014 | 14:03   Melden
6.677
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 12.09.2014 | 15:57   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.