Die Achensee-Bahn

Der höchste Punkt ist erreicht.
Jenbach (Österreich): Achenseebahn | Der Achensee ist der größte See im Bundesland Tirol unseres südlichen Nachbarn Österreich. Er liegt auf einer Höhe von 922 m über NN.
Um aus dem Tal dorthin zu gelangen wurde Ende des 19. Jahrhunderts eine Zahnradbahn bebaut, die in Jehnbach auf einer Höhe von 532 m beginnt. Als Zahnradantrieb wurde das System von Riggenbach verwendet.

Der höchste Punkt der Bahn mit 970 m bedingt, dass hier aus Sicherheitsgründen immer die Lok an das talseitige Ende des Zuges umgesetzt werden muss. Zwischen diesem Punkt und dem Endpunkt am Achensee fährt die Bahn ohne Zahnradantrieb.

Länge der Strecke: 6,8 km, Spurweite: 1000 mm
Geschwindigkeit am Berg: 8 - 10 km/h
Eröffnung der Strecke: 8.6.1889
1
1
1
2
1
1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
15.198
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 15.12.2012 | 19:40   Melden
3.239
Roland Horn aus Dessau-Roßlau | 15.12.2012 | 20:34   Melden
6.207
Gerd Born aus Dessau-Roßlau | 15.12.2012 | 21:21   Melden
12.245
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 16.12.2012 | 08:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.