Fahradtour 1

Schloßgarten in Roßlau
Am 02.08.12 radelte ich nach Bad Belzig.Früh um 8°°Uhr ging es los.Über Roßlau,an dem neueröffneten Schloßgarten vorbei,zum 400 Jahre alten Kupferhammer in Thießen.Die St.Bonifatiuskirche in Hundeluft,das große Sonnenblumenfeld vor und die Feldsteinkirche in Stakelitz waren sehenswert.Auf ging`s nach Wiesenburg. Dort erwartete mich ein wunderschönes Schloß (mit Park),welches zur Erhohlung und Turmbesteigung einlud.Weiter am Gutshof und Künstlerhaus,in Klein Glien,vorbei nach Bad Belzig. Ob Kirche(St. Marien),Rathaus,Reißiger Haus,
Postsäule,St. Bicciuskirche,Schwengelpumpe,und und und es gab viel zu sehen
(da war ich nicht mal im Kurpark).Pflicht ist natürlich die Burg "Eisenhardt" mit
sehr gut erhaltene und sanierte Anlagen.Die Besteigung des Butterturms ist ein
Muß.Vorbei an der Bockwindmühle und Kirche in Borne,der Kirche und dem
historischen Backhaus in Raben,fuhr ich zur Burg Rabenstein.Oben,vom Burgturm
aus,hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Laubwälder des hohen Flämings.
Durch die Orte Groß-Marzehns,Senst,Köselitz,Buko,Düben,Luko,mit ihren
sehenswerten Kirchen,ging es über Roßlau zurück nach Dessau.Nach 141 Km und
197 Fotos war die schöne Radtour zu Ende.
Ps: Die Radfahrerfeindlichste Strecke an diesem Tag war (Stadtein-und auswärts) die Albrechtstr. in Dessau.
1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.