La Tour Eiffel

Der Eiffelturm, das Wahrzeichen von Paris
Paris (Frankreich): Eiffelturm | Der Eiffelturm ist ein 324 Meter hoher Eisenfachwerkturm in Paris. Das von 1887 bis 1889 errichtete Bauwerk wurde als monumentales Eingangsportal und Aussichtsturm für die Weltausstellung zur Erinnerung an den 100. Jahrestag der Französischen Revolution errichtet.
Der nach dem Erbauer Gustave Eiffel benannte Turm war von seiner Erbauung bis zur Fertigstellung des Chrysler Building 1930 in New York das höchste Bauwerk der Welt.
Eigentlich hatte man geplant, den Turm nach dem Ende der Weltausstellung wieder abzureißen. Es kam aber anders und heute ist er aus dem Stadtbild nicht mehr weg zu denken.
Mit der Ausstrahlung des ersten öffentlichen Radioprogramms 1921 in Europa und des ersten französischen Fernsehprogramms 1935 trug das Bauwerk als Sendeturm zur Geschichte des Hörfunks und des Fernsehens bei.

Um ihn besichtigen zu können, muss man sich erst einmal anstellen. Es lohnt sich aber, sich nicht gleich am ersten Eingang anzustellen, denn es gibt in jedem Fuß des Turms einen Aufzug, nur einer davon ist als Versorgungsaufzug reserviert.

Auf der mittleren Plattform stiegen wir um in den Lift nach ganz oben. Hier hat man die beste Aussicht auf die Sehenwürdigkeiten der Stadt.

Als wir wieder auf der mittleren Plattform waren, sah ich ein Schild mit einem Hinweis, den Turm auch über eine Treppe verlassen zu können. Das war die Gelegenheit sich dieses Bauwerk etwas genauer anzusehen - sozusagen, die alten Dame näher zu betrachten, heißt doch "la Tour" korrekt übersetzt "die Turm".
Und schneller ist man auch, als sich am Personenaufzug zur Fahrt nach unten anzustellen.

Quelle: Wikipedia
1
1
1
1 1
1
1 1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
3.228
Roland Horn aus Dessau-Roßlau | 17.12.2012 | 23:31   Melden
11.474
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 18.12.2012 | 08:05   Melden
6.207
Gerd Born aus Dessau-Roßlau | 18.12.2012 | 18:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.