14 Tage (K)Urlaub im Hotel Krivan in Marienbad (2)

4.2.16 -Teil des Frühstücksbuffets
2. Die nächsten drei Tage (4. - 6.3.2016)

Auch der vierte Tag begann mit dem Frühstück im Speiseraum in der obersten (sechsten) Etage des Hotels ab 7:30 Uhr.

Nachzuholen vom Vortag habe ich noch was nicht ganz Unwichtiges: Im Kolonaden-Café unterhalb des "Krivan" waren wir Eis essen. Mein entsprechendes Foto beschränkt sich aus kühlem Grund ("juristische Personen", D. Serbe) auf das Wesentliche!

Die erste Überraschung am 4.2.: es lag Schnee in Marienbad

Am Vormittag gab es die nächsten Anwendungen. Die Freizeit am Nachmittag nutzten wir zur kostenlosen O-Busfahrt und dem Besuch des "Kauflands" in der Stadt.

Abends holte uns ein Bus zur Fahrt in eine nahegelegene Brauerei vom Hotel ab. Denn wir wollten böhmische Blasmusik miterleben, was ich in dieser Gegend doch wohl gehört. Später dazu ein Extrabeitrag.

Am nächsten Nachmittag (5.2.) stand der Besuch der russisch-orthodoxen Kirche oberhalb der Hauptstraße auf dem Programm. Dann wurde daraus jedoch nur ein Schaufensterbummel auf dem Rückweg durch die Hauptstraße, weil die Öffnungszeit um 10 Minuten überschritten war, als wir die Kirche erreichten.

Am 6.2. fuhr unser Zug um 11:55 Uhr von Marienbad nach Cheb (Eger), wo wir nach Franzensbad umsteigen mussten. Abends waren wir zurück. Auch darüber berichte ich extra noch.
4 2
1
2
2 1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.