Post von der "Größten unter den Kleinsten"

Wernigerode, am Lokschuppen
oder

"Nachschlag" zu meinem Beitrag "Gestern in 1142 m Höhe über NN"

(http://www.mz-buergerreporter.de/dessau-rosslau/sp...)

Das erste Bild war schon im o. g. Beitrag zu sehen. aber wie es dazu kam, erkläre ich jetzt erst:

Seit dem Umsteigen am 3.11.15 in Wernigerode hatte ich auf meiner Tour mehr oder weniger ständige Gesellschaft zweier" Leidensgenossinnen" aus Hannover, denen ich zunächst bei Unklarheiten über die Fahrpläne behilflich sein konnte.
Wir fuhren dann auch im selben Bus bis nach Drei Annen Hohne, stiegen dort in die Brockenbahn um, saßen im selben Abteil und sahen uns auch auf dem Brocken ab und zu.
Als ich kurz vor Rückfahrt des Zuges noch schnell Wiener Würstchen beim Brockenwirt bekam, hätten sie auch gerne welche gehabt. Denn zum Mittagessen waren sie nicht gekommen. Als sich aber herausstellte, dass meine die letzten waren, gab ich Ihnen zwei von meinen drei ab.
In Wernigerode hatten wir genügend Zeit, noch nach etwas Essbarem zu suchen. In der Pizzeria gab es zwar Cappuccino, aber Sitzgelegenheiten nur vor der Tür. Aber Trautchen kaufte für jeden von uns eine Pizza zum Mitnehmen.
Als ich meine einstecken wollte, vermisste ich nicht nur meine Reiselektüre, sondern auch die Fahrkarte darin. Schnell ging ich nochmal zum Schmalspurbahnhof, aber unser Zug war schon weg. Zum Glück fand ich jemand von der Lokleitung, der mir eine Telefonnummer gab, unter der ich am nächsten Tag nachfragen konnte.
Die Fahrt nach Dessau musste ich allerdings ohne meine Fahrkarte antreten. Und ich kam ohne eine weitere nach Hause!
Am nächsten Tag wurde alles gefunden, und heute bekam ich erfreulicherweise die Post aus Wernigerode. -

Wenn einer eine Reise tut ...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.