Und dann (1990) auch über den Kettensteig P r i e c n e S e d lo ( 2.352 m hoch)

Blick von SO in das Mala Studena Dolina
Diese Hochgebirgstour wird im  slowakischen Touristenführer wie folgt beschrieben:

Hrebienok - Berghütte Teryho chata (2 3/4 Std., rote, grüne Markierung - Bergsattel Priecne Sedlo (4 1/4 Std., gelbe Markierung) Berghütte Zbojnicka chata (5 1/4 Std., gelbe Markierung) - Starolesnanska Polana (7 3/4 Std., blaue Markierung) - Hrebinnok (Gesamtdauer 8 Std.)
Höhenunterschied 1.067 m.
Sehr beliebte und häufig begangene Hochgebirgsroute, die nur von Bergwanderen mit guter Kondition zu bewältigen ist.
Der Aufstieg zum Bergsattel ist durch am Fels befestigte Ketten und künstliche Hilfsmittel gesichert.
(Dazu siehe http://www.mz-buergerreporter.de/dessau-rosslau/sp... Bild 16!)

Von Stary Smokovec kann mann mit der Standseilbahn zum Hrebienok in 1.285 m Höhe fahren. Dann geht es etwas zum Fluß hinunter und durch das Tal Mala Studena Dolina erst zur Teryho-Hütte und dann zum Bergsattel hinauf, von wo man in das Tal Velka Studena Dolina gelangt. In diesem geht es nach Hrebienok zurück, vorbei u. a. an der Berghütte Zbolnicka chata.

Mit Schnee bekamen wir es diesmal nicht zu tun.

Hier wieder einge digtalisierte Dias, die man anklicken sollte.
Viel Vergnügen!
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
16.224
Peter Pannicke aus Wittenberg | 15.12.2017 | 19:20   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.