11. Mosigkauer Mountainbike-Rennen am 25. April 2015

Am 25. April 2015 organisiert das Sportamt der Stadt Dessau-Roßlau zusammen mit zahlreichen Helfern in Dessau-Mosigkau das 11. Mosigkauer Mountainbike-Rennen.
Das Rennen ist seit seiner Erstauflage ein Ereignis für die ganze Familie, und das nicht nur am Streckenrand. Auch die Rennen werden auf verschiedenen Strecken und in unterschiedlicher Länge durchgeführt, je nach Alter der Teilnehmer.

Die Kinderstrecke wird auf dem Sportplatz des TSV Mosigkau in der
John-Schehr-Straße abgesteckt. Der Startschuss für die Kinderrennen erfolgt
14:00 Uhr.

- Junioren bis 6 Jahren gehen hier für rund 1 Kilometer an den Start,
- Radsport-Nachwuchs zwischen 7 und 10 Jahren über 2 Kilometer
und
- die Größeren ab 11 Jahren über ca. 3 Kilometer.

Die Ansprüche an die erwachsenen Teilnehmer sind selbstverständlich ein wenig höher. 24 Kilometer sollten die Radsportler schon durchhalten und im Idealfall dabei auch noch so schnell wie möglich sein, um sich einen Platz auf dem Siegertreppchen zu sichern.

Wem das jedoch nicht anspruchsvoll genug ist, der kann über die volle Distanz von 40 Kilometern an den Start gehen. Beide Rennen führen über einen 8 Kilometer langen Rundkurs, der einigen fahrerischen Geschick verlangt. Die Erwachsenen starten gegen 15:00 Uhr

Ein familienfreundliches Rahmenprogramm mit einem Kinderfest, Kinderfußballturnier (E-Jugend) rundet das Rennen ab. Am Abend klingt die Veranstaltung mit einer Biker-Party aus.

Das 11. Mosigkauer Mountainbike-Rennen ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Sportamtes der Stadt Dessau-Roßlau mit dem Ortschaftsrat Mosigkau, dem Sportverein TSV Mosigkau, dem Verein zur Förderung der Dorfentwicklung, Jugendtreff Mosigkau sowie mehreren lokalen Firmen.

Interessenten können sich per E-Mail unter sportamt@dessau-rosslau.de oder bis
30 Minuten vor dem Rennstart direkt vor Ort registrieren.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.